Back

Weiterentwicklung der Laser-Assembly-Stations von Opto-Alignment

LOT-QuantumDesign

Neue Optionen sind unter anderem eine noch schnellere Datenakquisition und eine noch höhere Messauflösung. Des Weiteren wurde ein neues Optik­modul entwickelt, welches weite­re Wellenlängen im Bereich des VIS (520 nm und 660 nm), MWIR (4 µm) und LWIR (10 µm) bietet.

Die neue Detektoreinheit besitzt einen um Faktor 5 größeren Messbereich, so dass Optiken mit einem Keil von bis zu 0,5° zwischen den optischen Flächen vermessen werden können.

Die Datenaufnahme während einer Messung wurde komplett automa­tisiert. Nach Einlesen der entsprechenden Informationen der Linse, z. B. aus einer Zemax-Datei, führt das System die Messung eigenständig durch.

Mit Hilfe der optischen Encoder der vertikalen z-Stage wurde eine Krüm­mungsradien-Messoption realisiert, die den Krüm­mungs­radius mit einer Genauig­keit von 0,05 % - 0,5 % für Brenn­weiten von 3 mm bis 300 mm bestimmt.

Wir sind auch dieses Jahr wieder mit einem Messsystem auf der Optatec vertreten. Überzeugen Sie sich während einer Live-Vorführung von seinen Vorzügen.

Mehr zu optischen Linsen-Justage-Messplätzen für Feinoptikenaser

LOT-QuantumDesign

Back

Kontakt

Gerhard Rauh
Product Manager - Materials science
+49 6151 8806-10
Fax: +49 6151 8806910
Follow us: twitter linkedin
European offices
© LOT Quantum Design 2016